[Rezension] Dark Destiny (Jennifer Benkau)

Hallo ihr Leseratten!
Jetzt geht es um das Buch "Dark Destiny", den auf das Buch "Dark Canopy" folgenden Teil.
Ich habe mir den ersten Teil geholt, weil ich nur Positives gehört habe. Ich habe ihn verschlungen, ihn geliebt! Dazu hatte ich dooferweise keine Rezension geschrieben und kann da jetzt auch nicht mehr viel zu sagen, weil mir die Emotionen dazu fehlen :/ Trotzdem berichte ich jetzt vom zweiten und auch letzten Teil :)



Buchinfos:
Titel: dark destiny
Autor: Jennifer Benkau
Seiten: 464
Format: Hardcover
Verlag: script 5
Erscheinungsdatum:18.03.2013
Preis: 18,95€ (D) Hier kaufen

Teil 2, ab 16 Jahren




Der zweite Teil musste sofort her, weil er, wie ihr wisst, ein offenes Ende hatte und ich total vernarrt in Neel war. Ich habe immer mit ihm fühlen können und vor allem im zweiten Teil haben mich die Dinge die ihm angetan wurden unheimlich berührt. Er wurde gefoltet und ihm wurden Knochen gebrochen. Er musste frieren. Er hat gelitten für seine Liebe. Und Joy konnte es nicht verhindern. Trotzdem war er wegen ihr so, wie er geworden ist.
Ich kann es nicht beschreiben aber ich bin praktisch durch die Hölle gegangen. Als Joy so lange bei den anderen bleiben mussten bloß weil ihr Exfreund es nicht ertragen konnte sie gehen zu lassen wurde mir ehrlich gesagt etwas langweilig. Ich konnte diesen Jungen nicht verstehen. Ich wollte dass sie abhaut und Neel findet. Irgendwann dachte ich es würde sich alles zum Positiven wenden. Doch dann ging der Horror ja nochmal von vorne los und es gab diesen grauenhaften Krieg zwischen Percents und Rebellen. Ich kann die Rebellen verstehen. Aber Percents wie Neel verstehe ich auch. Wenn sie wollten könnten sie zusammenleben. Doch sie wollen nicht. Und so gab es in dieser Welt kein gutes Ende.
Was ich gut verstehen kann ist, wie sie dann gehandelt haben auch wenn ich zwischenzeitlich vom ein oder anderen sehr überrascht war und auf den anderen eine enorme Wut hatte. Auch der Hund tut mir leid. Alle die das Buch gelesen haben wissen was ich meine :(

Fakt ist, dass das Ende kein Happy End für mich und für die Hauptcharaktere war. Und ich habe nicht damit gerechnet. Ich dachte mir es wäre alles perfekt. Doch im Prinzip bin ich umsonst durch die Hölle gegangen. Und dann endet sie nicht. Ich hätte 5, nein 6 Sterne gegeben, wenn die beiden ein Happy End gehabt hätten. Wenn das Buch mir eins gegeben hätte. Doch so kann und will ich nicht mehr als 3 geben. Ich habe wirklich lange überlegt ob es 3 oder 4 sind und das ist meine persönliche Meinung. Ich weiß dieses Buch ist einfach so und ich weiß manche stört es nicht, wenn es kein Happy End oder nur ein offenes Ende gibt. Aber für mich war das ein Schock. Es waren ja auch nicht unbedingt wenig Seiten die man für dieses Ende verschluckt hat. Ich war wirklich enttäuscht und kann nur sagen:
Wer sich ein Happy End wünscht ist hier an der falschen Adresse. Wer das nicht braucht wird hier 5 Sterne vergeben ;-) Ich lasse noch liebe Grüße und eine letzte Träne da. Ich habe die Bücher trotzdem geliebt.

Kommentare:

  1. Ich gebe dir da völlig recht, ich fand das Ende auch doof und habe lange auf einen dritten Teil gehofft, nur leider kam keiner.
    Einen schönen Blog hast du, wenn das für dich ok ist werde ich dich die Tage auf meinem gern verlinken. Ich schau öfters mal vorbei und hole mir neue Buchtipps.
    LG Doreen von der kunterbunten Bücherkiste

    http://bucheckle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Doreen :)
      Danke, ich dachte schon ich bin die Einzige die so denkt :D
      Danke für das Kompliment, ich kann es nur zurückgeben :) Vielleicht sollte ich auch mal eine Leiste für andere Blogs erstellen. Habe es immernoch nicht so mit den ganzen Verlinkungen :D Immerhin möchte ich auch etwas zurückgeben :)
      Ganz liebe Grüße!

      Löschen

 
© Design by Freepik