[Rezension] Elias & Laia (Sabaa Tahir)




Titel: Elias & Laia
Autor: Sabaa Tahir
Seiten: 507
Format: Hardcover
Verlag: one
Erscheinungsdatum: 15.05.2015
Preis: 16,99€ (D) Hier kaufen

 Ab 14 Jahren
Band 1


Wie überlebt man in einer Welt, in der Männer mit silbernen Masken jeden Tag den Tod bringen können? Wie kann man sich selbst treu bleiben, wenn die Herrschenden des Imperiums alles dafür tun, voller Grausamkeit ein ganzes Volk zu unterjochen? Elias und Laia stehen auf unterschiedlichen Seiten. Und doch sind ihre Wege schicksalhaft miteinander verknüpft.
Während Elias in der berühmten Militärakademie von Schwarzkliff dazu ausgebildet wird, als Elite-Krieger die silberne Maske der Macht voller Stolz und ohne Erbarmen zu tragen, muss Laia täglich die Willkür der Herrschenden fürchten. Als ihre Familie ermordet wird und ihrem Bruder die Hinrichtung droht, schließt sie sich dem Widerstand an. Als Sklavin getarnt, dringt sie in das Innerste von Schwarzkliff vor. Dort trifft sie auf Elias, den jungen Krieger, der eigentlich ihr Feind sein müsste.
 


Es haben so viele von diesem Buch geschwärmt. Das Einzige wofür ich oft nicht in der Stimmung war, was aber vorkommen sollte war die Gewalt. Und dann dachte ich mir: es lag schon viel zu lang auf dem SuB. Also habe ich angefangen. Und wer nicht mit Blut und Tod umgehen kann, sollte es wirklich nicht lesen.

Der Titel des Buches ist im englischen ja ein ganz anderer, als im deutschen. Dadurch, dass es sich hier wieder um zwei verschiedene Sichten dreht, Elias und Laia, dachte ich es würde sich auch eine Liebesgeschichte zwischen den beiden entwickeln. Irgendwie ist es ganz angenehm zu sehen, dass dem nicht so ist. Obwohl sich zwischen ihnen eine Verbindung aufbaut ist es nicht die typische Liebesbeziehung. Trotz allem bin ich gespannt, wie das weitergeführt wird. Ich jedenfalls hätte nichts gegen die beiden als Paar.

Leider musste ich soeben feststellen, dass die Geschichte 2016 weitergeführt werden soll. Vor dem Lesen wusste ich das nicht und habe ehrlich gesagt auf einen Einzelband gehofft. Ich persönlich empfand das Buch als relativ dick mit kleiner Schrift und dachte man kann daraus einen Top-Einzelband machen! Gegen Ende wurde mir dann klar, dass die Autorin das anders handhaben will. Natürlich werde ich die Fortsetzung trotzdem lesen.

Schon zu Anfang habe ich gemerkt, dass die Autorin Fingerspitzengefühl zeigt und trotz des sehr starken Themas eine gewisse Eigenart an den Tag legt. Mir gefiel ihr Schreibstil sehr gut, ich war sozusagen dauergefesselt. Gerade durch diese furchtbar blutigen und brutalen Elemente ist man als Leser geschockt und leidet mit den Charakteren. Ich konnte besser damit umgehen als ich erst dachte und obwohl ich dachte das am Anfang wäre alles, kam es noch viel dicker.

Laia ist eigentlich eine Freie, wobei man sie nicht unbedingt so bezeichnen kann. Sie lebt mit ihrem Bruder Darin und ihren Großeltern zusammen. Ihre Eltern sind bereits tot, wozu ich allerdings nichts weiter sagen möchte, weil es einen großen Teil der Story ausmacht :) Dann werden sie jedoch von den Martialern, sozusagen denen, die die Macht haben und die wirklich grausam sind, sowie einer Maske, angegriffen.

Die Masken könnte man als Krieger des Imperiums bezeichnen, die diesen Titel dann bekommen, wenn sie, kurzum, genug Treue,Überlebensqualtität und Brutalität zeigen. Elias ist ebenfalls eine Maske. Sie werden deshalb so genannt, weil diese eigentlich mit dem Gesicht zusammenwachsen soll. Dass Elias sich nicht gern an die Regeln hält erfährt man aber recht schnell.

Mir hat die Art von Elias und Laia unglaublich gut gefallen. Laia ist eher zierlich, lieb und möchte niemandem etwas böses. Sie will Freiheit und steht doch irgendwie im Dienst der Martialen. Elias hat eine gewisse Skrupellosigkeit, wobei er hinter seiner Fassade ganz anders tickt. Auch er hat unglaublich viel Gefühl und mich sehr beeindrucken können. Zusammen sind sie perfekt.

Ich möchte wirklich nichts weiter zur Story verraten. Außer vielleicht, dass beide sich Freiheit wünschen und versuchen sie zu bekommen. Dummerweise gibt es auch für beide unglaubliche Hindernisse, die unüberwindbar wirken. Beide müssen nicht nur Schläge, sondern noch viel mehr erleiden bis sie auch nur annähernd an ein Ziel kommen. Dazu zählen vor allem Prüfungen, die beide überwinden müssen.

Die Nebencharaktere waren unglaublich stark! Gerade das Küchenmädchen Izzi und Köchin habe ich lieb gewonnen. Bei Köchin hätte mich ihre Geschichte sogar sehr interessiert. Dann gibt es den Widerstand, der eine elementare Rolle spielt. Neben ihm die Kommandantin, die in meinen Augen die skrupelloseste und unangenehmste Person im ganzen Buch war. An ihren Händen klebt sehr viel Blut. Helena fand ich mal so mal so. Vielleicht kommt sie im nächsten Band noch weiter vor. Marcus, Zak usw. waren entweder furchtbar, oder toll. Natürlich müssen sie sich schlecht verhalten, trotzdem erkennt man bei einigen noch sowas wie Gerechtigkeit.




Dieses Buch konnte mich wirklich überzeugen. Trotz der dauerhaften Gewaltszenen und dem Tod, sowie der Ungewissheit der nächsten Seiten, die die ganze Zeit präsent war, bin ich unglaublich beeindruckt! Gerade das macht dieses Buch aus, lässt einen mit vielen Charakteren mitfiebern und der Ungerechtigkeit ins Auge blicken. Elias und Laia haben viel mehr gemeinsam, als man erst denkt und finden sich mit jeder Seite mehr. Auch Elias kann nicht ewig die Augen verschließen, was super rübergebracht wurde! Hier wird wirklich einiges gezeigt und womit ich erst nicht gerechnet habe: Es gibt einige Fantasyelemente! Auch diese sind gut eingesetzt worden und eine richtige Liebesgeschichte finde ich bisher nicht, weshalb das Buch eben vor allem durch anderes überzeugt! Würde ich jetzt näher auf andere Charaktere eingehen und mehr zur Story verraten würde ich euch zu viel vorwegnehmen, deshalb lasse ich das und sage euch ganz einfach: Wenn ihr mit Gewalt, Verrat, Tod und ähnlichem umgehen könnt, dann ist dieses Buch das Richtige für euch :)
Ich vergebe 5 Leseschmetterlinge mit Extraauszeichnung und bin gespannt auf Band 2!




Kommentare:

  1. Tolle Rezension! Ich mag es auch lesen! :D

    Nine <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du es nicht bald bekommst solltest du es dir holen ^-^

      Löschen
    2. Das ist auch eines der Bücher, die ich mir wirklich so schnell wie möglich holen möchte. :) Ich bekomme ja immer noch Buchgutscheine von meiner Familie. ;) Ich sollte sie wirklich endlich mal besuchen!

      Nine <3

      Löschen
    3. Wie mies :D Buchgutscheine sind aber auch wirklich toll ^-^

      Löschen
  2. Schöne Rezi ;) Ich fand Elias & Laia ebenfalls toll, hoffentlich erscheint Band 2 bald!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, aber leider erscheint der 2. Band erst 2016

      Löschen
  3. Hey

    Bin gerade über deinen Blog gestolpert und bleibe mal direkt als Leserin hier :)
    Ein Echt Toller Blog ;)

    Viel Spaß weiterhin beim Lesen und Bloggen

    LG
    Nicky (http://the-infinite-bookshelf.blogspot.de/)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Nicky :)
      Da freue ich mich riesig und wünsche dir auch weiterhin viel Spaß :)

      Löschen
  4. Hallo Liebes ♥
    Ich freue mich gerade total, dass dir das Buch ebenfalls gefallen hat. Eine total schöne Rezension!
    Wenn ich das Buch nicht schon gelesen, dann würde es spätestens jetzt auf meine WuLi wandern. :)
    *drück dich*

    AntwortenLöschen

 
© Design by Freepik