Montagsfrage #18

Hallöchen ihr Lieben :) 

Es ist Zeit mal wieder bei der Montagsfrage von Buchfresserchen mitzumachen!

Die heutige Frage ist:

Bist du mit Büchern kritischer geworden, seit du bloggst?


Die Antwort auf diese Frage fällt mir leichter als gedacht. Ja. Ich bin definitiv kritischer geworden. Einerseits ist es so, dass ich natürlich immer älter werde. Dadurch verändert sich mein Geschmack und ich greife auch auf alte Erfahrungen mit Büchern zurück. So läuft das auch mit ins Bloggen. Dadurch habe ich vieles kennengelernt, was ich so nie entdeckt hätte und möchte natürlich auch eine gewisse Menge an Büchern pro Monat schaffen. Dadurch, dass ich dann mehr und mehr kennenlerne verändert sich auch meine Meinung. Ich werde kritischer. Das liegt einerseits an meinen Erfahrungen und andererseits am Bloggen selbst, das mich so viel reicher an Erfahrungen macht. Es ist natürlich blöd zu sagen: das Buch ist besser als das. Trotzdem bin ich mittlerweile ähnlich in meinem Urteil und weiß trotzdem, dass ich Bücher die ich mal ganz toll fand jetzt vielleicht schon wieder ganz anders sehen würde. Manche Meinungen hingegen ändern sich gar nicht :)
Dadurch dass man einfach viel mehr mitbekommt denke ich daher schon, dass sich die Meinung durch das Bloggen beeinflussen lässt.

Was würdet ihr zu dieser Frage sagen? :) 

Kommentare:

  1. Ich sehe es genauso wie du. :) Natürlich kommt es einerseits vom Bloggen, dass ich kritischer werde, aber andererseits auch davon, dass ich mittlerweile schon so viele Geschichten gelesen habe und unwillkürlich viele neue Geschichten mit denen vergleiche. Man ist nicht mehr so unvoreingenommen, wie bei seinem ersten Thriller oder ähnlichem. ;)

    Nine <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das ist es was ich meine :) Es ist irgendwie schade, andererseits merkt man, wieviel man von den Geschichten mitnimmt. Und das liebe ich :)

      Löschen
  2. Ich muss auch sagen, dass ich die Frage mit ja beantworten kann! Ich war schon lange vor meiner Bloggerzeit auf lb aktiv und habe da auch schon fleißig Bücher bewertet, wenn auch ohne eine Rezi zu schreiben. Als ich dann eine Weile gebloggt habe ist mir aufgefallen, dass ich damals wirklich nur schwarz-weiß bewertet habe. Ein Buch bekam 5 Sterne oder eben nur einen. Das hat sich mit dem Bloggen geändert denn ich bewerte nicht nur kritischer sondern auch vielschichtiger

    Jule♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut recht hast du :) Ich freue mich, dass ihr das genauso seht, denn irgendwie lernt man doch auch dazu und nimmt viel von den Büchern mit

      Löschen
  3. Ich sehe es ähnlich, mit einem ja würde ich die Frage auf jeden Fall auch beantworten :) Man macht sich eben viel mehr Gedanken schon beim Lesen selber...

    AntwortenLöschen

 
© Design by Freepik