[Rezension] Clockwork Angel (Cassandra Clare)




Titel: Clockwork Angel
Autor: Cassandra Clare
Seiten: 576
Format: Hardcover
Verlag: Arena
Erscheinungsdatum: 01.02.2011
Preis: 18,99€ (D) Hier kaufen

Band 1
Ab 12 Jahren



London, 1878. Ein mysteriöser Mörder treibt in den dunklen Straßen der Stadt sein Unwesen. Ungewollt gerät Tessa in den Kampf zwischen Vampiren, Hexenmeistern und anderen übernatürlichen Wesen. Als sie erfährt, dass auch sie eine Schattenweltlerin ist und zudem eine seltene Gabe besitzt, wird sie selbst zur Gejagten. Doch dann findet sie Verbündete, und zwar im Institut der Schattenjäger. Dort trifft sie nicht nur auf James, hinter dessen zerbrechlicher Schönheit sich ein tödliches Geheimnis verbirgt, sondern auch auf Will, der mit seinen Launen jeden auf Abstand hält – jeden, außer Tessa. Tessa ist völlig hin und her gerissen, und weiß nicht, wem sie trauen soll. Schließlich sind die Schattenjäger ihre natürlichen Feinde.




Die meisten von euch wissen sicher, dass Cassandra Clare seit den Chroniken der Unterwelt meine Heldin ist! Ich bin so froh, dass ich jetzt vor Lady Midnight noch mit den Chroniken der Schattenjäger begonnen habe.

Tessa hat mir als Protagonistin wirklich gut gefallen. Obwohl, wie üblich bei Cassandra Clare, nicht aus der Ich-Perspektive geschrieben wird, kann man sich immer gut in die Charaktere hineinversetzen und ich habe nach diesem Band an einigen Stellen mitgefiebert. Besonders interessant ist Tessas Geschichte. Man weiß erstmal nicht, was und wer sie ist und auch jetzt bleiben noch Fragen offen, die sie sich selbst noch nicht beantworten kann. Umso besser für Band 2!

Neben Tessa lernt man schnell auch andere Charaktere kennen. Zuerst einmal kommen Mrs Dark und ihre Schwester dazu, bei denen man bald darauf erfährt was sie sind. Sie haben einen Auftrag, der Tessa angeht und einiges an Story mit sich bringt. In diesen Momentan bangt man wirklich mit Tessa, weil die beiden Damen wirklich mysteriös und gruselig sind.

Andere Nebencharaktere, wie Will und Jem kommen dann im Institut hinzu und natürlich sind sie die Schattenjäger, auf die ich in dem Moment so sehnsüchtig gewartet habe :) Ich muss sagen, dass ich Jem einfach nur verfallen bin und er das Gute in Person ist. Bei Will hingegen bin ich überrascht gewesen, wie schroff und verletzend er sein kann. Ich hoffe sehr, dass er eine Geschichte hat, die dieses Verhalten wenigstens halbwegs begründet und bin gespannt, inwiefern er sich noch ändern wird, denn Gefühle hat er ja offensichtlich schon.

Aber das sind noch nicht alle. Hinzu kommen Charlotte, Sophie und Henry, die einfach total liebenswürdig sind, außerdem noch Jessamine und Thomas. Ich muss sagen, dass ich jeden irgendwo lieb gewonnen und um einige auch getrauert habe. Bei wieder anderen gab es Momente, in denen ich ihnen gern eine Bratpfanne an den Kopf geschleudert hätte.

Andere Figuren, die man im weiteren Laufe kennenlernt werde ich jetzt nicht nennen, denn sonst würde ich euch vielleicht sogar unbewusst spoilern :) Trotzdem muss ich sagen, dass ich mit dem Ausgang der Geschichte so gar nicht gerechnet hätte und Cassandra Clare mich wieder einmal erfolgreich an der Nase herumgeführt hat.

Was die Story angeht kommt wirklich mal was ganz anderes, was ich sehr interessant und spannend fand. Obwohl mir die Chroniken der Unterwelt bisher noch besser gefallen, steht diese Reihe schon jetzt dicht dahinter und der Titel des Buches hat seine Begründung, die im Buch öfter mal hervorkommt. Wirklich top!




Natürlich konnte mich auch dieses Buch der Autorin wieder voll und ganz fesseln und beeindrucken! Ich wurde erneut von der Schattenjägerwelt gefangen genommen und habe sogar das ein oder andere Detail an Vorkenntnissen für die Folgereihe gewonnen. Obwohl diese Geschichte so ganz anders war, vor allem weil man mal nicht aus der Sicht eines Schattenjägers gelesen hat, konnte sie mich mitnehmen und ich bin einfach froh endlich damit angefangen zu haben! Die Charaktere wurden wieder super ausgearbeitet und obwohl gerade Will mir noch sehr unsympathisch ist merkt man als Leser trotzdem, dass er Gründe zu haben scheint, die mit seiner Geschichte zusammenhängen. Gerade auf die Geschichten der Charaktere bin ich sehr gespannt, da man in einige schon erste Einblicke erhaschen durfte. Tessa ist und bleibt dabei natürlich irgendwo der Mittelpunkt und auch bei ihr wird sicher noch einiges rauskommen. Die Story hat mich total gefesselt und ich wurde erneut hinters Licht geführt, genau wie unsere lieben Charaktere. Band 2 muss bald gelesen werden! Natürlich klare 5 Leseschmetterlinge.










Kommentare:

  1. Hallo Liebes,

    schön, dass dir das Buch so gut gefallen hat! Ich habe bisher nur "City of Bones" von der Autorin gelesen. *SchandeübermeinHaupt* Ich habe die komplette Reihe in der englischen Fassung schon zuhause auf meinem SuB. Mal schauen wann ich damit weiter machen werde.

    Ich wünsche dir ein tolles Wochenende! :-*

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen ♥
      Oh, du musst ganz schnell weiterlesen, die Autorin ist toll :) Ich wünsche dir viel Spaß und dir auch ein schönes Wochenende!

      Löschen

 
© Design by Freepik