[Rezension] Nemesis (Asuka Lionera)




Titel: Nemesis
Autor: Asuka Lionera
Seiten: 400
Format: Taschenbuch
Verlag: Drachenmond
Erscheinungsdatum: 30.04.2016
Preis: 14,90€ (D) Hier kaufen





“Ich bin Nemesis. Ich verliere nie. Vor allem nicht gegen jemanden wie ihn.”

Evelyn Porter, genannt Nemesis, ist die beste Gamerin der Welt. Mithilfe einer neuen Technologie gerät sie in eine Spielwelt, aus der sie jedoch nicht mehr entkommen kann. Um sich wieder auszuloggen, hat sie nur eine Möglichkeit: das Spiel zu beenden. Dazu muss sie mit der Hilfe von vier Wächtern die Göttin Gaia aus ihrem jahrhundertelangen Schlaf erwecken. Gefangen in einer Welt aus Gier und Intrigen, muss Evelyn sich für einen Weg entscheiden, um endlich wieder nach Hause zu kommen.

Doch wem kann sie wirklich vertrauen – ihren Wächtern oder den realen Menschen aus ihrer Welt?




Pünktlich zum Erscheinungstermin eines neuen Buches von Asuka Lionera kriegt ihr auch heute wieder meine Rezension! Sobald ich eine neue Nachricht in meinem Postfach hatte war ich wahnsinnig glücklich. Ich habe bisher beide Bücher geliebt, die ich von ihr erhalten habe und wusste, dass es diesmal genauso sein würde. Tatsächlich hat es die anderen übertroffen.

Evelyn ist eine wahnsinnig starke Protagonistin. Schon in den ersten Kapiteln habe ich alles durch ihre Augen gesehen und sie war mir auf Anhieb sympathisch. Sobald sie allerdings das Spiel betritt hat sie mich teilweise etwas genervt. Ständig wollte sie raus und hat nur an das Ende gedacht, was ich erstmal kaum verstanden habe. Je länger sie da war, desto mehr konnte ich ihre Gedanken nachvollziehen und letztendlich habe ich all ihre Gefühle verstanden, auch wenn sie anfangs schwieriger war.

Lucian ist eine Art zweiter Protagonist, den man schnell kennenlernt, aus dessen Sicht man aber erst später liest. Anfangs war ich stinksauer auf ihn, was ihr verstehen werdet, wenn ihr das Buch lest. Auch sein Verhalten war nicht immer das netteste und diesbezüglich konnte ich Eve und ihre Reaktionen  überhaupt nicht verstehen. Allgemein war sie erstmal sehr sprunghaft bei den Jungs. Dann lernt man Lucian aber näher kennen und ich bin nun wahnsinnig verliebt in ihn!

Auch andere Charaktere, wie Vincent, Narissa und Seth, die Eves Wächter sind und wahe Freunde werden sind toll. Auch Lucians Eltern und Gwen sind einem schnell ans Herz gewachsen. Sie alle haben ihre Macken, die man aber hinnimmt, weil es sie menschlich macht und sie zusammen all die Macken verlieren und als Team wahre Stärke zeigen. Natürlich kommen Gefühle hier auch nicht zu kurz ;)

Da unsere Protagonistin eine Gamerin ist, bekommt sie natürlich auch Konkurrenz, die schnell zur negativen Sorte zählt und mit der es viele Wendungen gibt. Auch mit der Göttin, die erweckt werden soll gibt es Wendungen, die es spannend machten und ich bin nun wirklich wütend auf sie.  Ich muss zugeben, dass all das zusammen erstmal ganz schön was hermacht und es wurde auf unendlich viele Details wert gelegt, die ich toll fand. Am besten gefallen hat mir die besondere Beziehung zwischen Lucian und Eve und ich wünschte einfach ich könnte die beiden länger zusammen erleben.

Natürlich möchte ich euch jetzt nicht zu viel verraten. Ich kann euch aber sagen, dass dieses Buch etwas besonderes ist und es nicht das typische In-einer-Spielwelt-verschwinden ist. Lest es einfach und genießt die Reise in der so ganz anderen Welt. Mehr verrate ich nicht :b



Es ist gar nicht so leicht ein Fazit zu ziehen. Ich liebe das Buch und lege es jedem von euch ans Herz. Trotzdem muss ich hervorheben, dass mich Evelyns Art mit der anderen Welt und auch mit gewissen Charakteren umzugehen erstmal etwas genervt hat. Ich bin direkt in die Geschichte reingekommen und die Story ist toll, alle Charaktere sind top und auch wenn man mal Gedanken mitbekommt, die einem nicht passen ist das einfach menschlich. Nebenbei erkennt man dann auch immer mehr den wahren Charakter und die Beweggründe der Charaktere, was ich super schön fand! Besonders verliebt bin ich in Lucian, was ich, besonders zu Beginn, nie gedacht hätte! Letztendlich ist es einfach eine andere und besondere Reise ins Ungewisse, denn die Charaktere ändern ihre Meinungen und müssen dann eine schwere Wahl treffen. Spannung gibt es hier dauerhaft und wenn ihr die Geschichte fast durch habt, denkt ihr euch nur noch: Mist, es darf noch nicht enden! Und dann kommt der große Knall, das große Ende, das mich emotional zerstört hat! Ich kann euch dazu nichts sagen, nur dass es anders ist als erwartet und einen mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurücklässt. Ich fand es toll und trotz kleiner Schwächen bekommt es von mir die 5 Leseschmetterlinge! Da es mich außerdem nicht loslässt und ich den Schreibstil liebe, gibt es sogar den Zusatz-Schmetterling!
An dieser Stelle danke ich der Autorin und dem Drachenmondverlag für das *Rezensionsexemplar :)


















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
© Design by Freepik