[Rückblick] Meine riesen Highlights 2016!

Hallöchen ihr Lieben :)

Heute möchte ich euch meine Bücher-Highlights aus dem Jahr 2016 vorstellen und versuche euch dann mein absolutes Highlight des Jahres zu zeigen! Mal sehen, ob ich mich da überhaupt entscheiden kann ;)

Jetzt, wo wir kurz vor dem Ende des Jahres stehen muss ich euch diese Bücher unbedingt noch zeigen und vielleicht kennt ihr das ein oder andere Buch ja auch schon! Nennt mir gern auch eure eigenen Favoriten des Jahres in den Kommentaren!

Beginne ich mit dem ersten Buch, das mich dieses Jahr völlig von den Socken gehauen hat...




...Wie Schnee so weiß von Marissa Meyer! Das Buch war einfach unfassbar gut und ich habe es wirklich geliebt und als absolutes Highlight empfunden! Es hat großartige, toll ausgearbeitete Charaktere, willensstarke Protagonisten, die unterschiedlicher nicht sein könnten und eine grandiose Story! Hier lohnt es sich definitiv einen Blick drauf zu werfen und ich denke sogar, dass dies eine der besten, komplexesten und traumhaftesten Märchenadaptionen ist, die es gibt.




Hinzu kommt Jonah von Laura Newman, das sich ebenfalls in mein Herz geschlichen und mich am Ende völlig allein zurückgelassen hat. Es war toll! Ich darf euch an dieser Stelle nicht mehr verraten, denn hier sollte man wirklich völlig ahnungslos rangehen. Obwohl ich schnell eine Ahnung hatte, was kommen könnte, hat das dem Buch keinen Abzug gegeben und konnte mich restlos begeistern!





Auch Love & Lies ist ein Buch, das mir einfach nicht mehr aus dem Kopf geht. Es hat Romantik, Trauer und vor allem den besonderen Touch, der durch die ernsthaften Elemente daherkommt und das komplette Buch durchzieht. Als ich es angefangen habe war mir nicht klar, dass es mir am Ende so gut gefallen würde und ich dem Buch - trotz des vielen Lobes, das es vorher schon bekommen hatte - volle 5 Sterne geben würde!



 

Nemesis ist eines dieser ganz besonderen Bücher für mich. Es ist einzigartig und vor allem voll mit einzigartigen und sehr speziellen Charakteren. Und das verrückteste ist: die Umgebung! Hier befinden wir uns beinahe die ganze Zeit über in einem Computerspiel - so scheint es zumindest. Ist unsere Protagonstin am Ende vielleicht doch ganz woanders? Oder kann man plötzlich wirklich etwas für eine nicht existente Figur empfinden? Ich kann euch nur so viel sagen: Lest es!

 
 


Clockwork Princess ist von Cassandra Clare. Mehr muss ich nicht sagen, oder? Ich liebe diese Autorin und auch wenn sie mich dieses Jahr das erste Mal mit ihrer Geschichte um Lady Midnight enttäuscht hat, habe ich die Clockwork Reihe geliebt und ich finde, dass man sie als Schattenjäger-Fan  auf jeden Fall gelesen haben sollte ;)



 


Dann wäre da noch Ein Bild von dir von der wunderbaren Jojo Moyes, die mich mit ihren Büchern noch kein einziges Mal enttäuscht hat. Ich liebe ihre Werke und so habe ich auch dieses Buch geliebt. Da es das dritte Buch von ihr ist, das mich unglaublich berühren konnte und das nun zu meinen Lieblingsbüchern gehört, steht für mich fest, dass ich alles von ihr lesen muss!




Und jetzt... der letzte Band von Die dreizehnte Fee. Julia Adrian hat es geschafft mich in eine Welt zu entführen, die einfach nur verwirrend, verrückt und absolut magisch ist. Ich habe zu Beginn der Reihe dauernd das Gefühl gehabt, nicht durchzublicken, nichts zu verstehen und keinen wirklichen Sinn zu erkennen. Doch was die ersten beiden Bände an Fragen aufgeworfen haben, hat der dritte Band rausgehauen. Ich habe ihn geliebt und habe das Gefühl endlich alles zu verstehen und die Magie wirklich wahrzunehmen. Wunderschöne Sprüche und Weisheiten haben das Buch gefüllt und die Geschichte um Lilith einfach noch besonderer gemacht. Es ist anders. Es ist Magie.


 

Ein Hauch von Schicksal findet ihr zwar nicht unter meinen 'Lieblingsbüchern', es hat mich aber trotzdem nachhaltig beeindruckt und deshalb finde ich, dass es eine Erwähnung wert ist! Es war so brutal, ich hätte nie damit gerechnet, dass man hier auf geschichtliche Fakten treffen würde, die so genial umgesetzt sind. Es hat Zeitreisen, Fantasy, Piraten, Liebe, Tod, Trauer, Gewalt. Eigentlich alles. Und ich kann es nicht vergessen.




Außerdem ist da noch Die Therapie, ein Buch, das dieses Jahr ein Highlight für mich war, weil es mein erster Fitzek wurde. Mein erstes Buch des Autors und ein absoluter Volltreffer! Psychologisch wirklich top gemacht hat es mich auf eine spannende Reise mitnehmen können und mir darüber hinaus noch ganz viel mitgeben können. I want more!





Ähnlich geht es mir mit Maybe Someday, It ends with us und Worte für die Ewigkeit, weil auch das Bücher sind, die interessante Themen aufgreifen und einfach einen zweiten Blick wert sind. Lasst sie keinesfalls einfach an euch vorbeiziehen. Auch hier findet ihr Aspekte, wie Behinderungen, Gewalt (ob seelisch oder physisch), Liebe und auch Veränderung.


Ihr seht, ich habe insgesamt ganze 12 Bücher aufgelistet, die ich großartig fand und euch wirklich empfehlen kann. Mich da für eines zu entscheiden ist schwierig und eigentlich nicht möglich. Trotzdem habe ich mir vorgenommen meine Top 3 auszuwählen:

Mein 3. Platz geht an:



Mein 2. Platz geht an:




Und der 1. Platz ist...




Welche Bücher könnt ihr als eure Top 3 bewerten? Ich bin gespannt auf eure Empfehlungen :)


Kommentare:

  1. Love & Lies fand ich damals überraschend gut, erinnere mich jetzt aber auch nicht mehr soooo daran :D

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nadine :)

    du erinnerst mich daran, dass ich dringend mit der Reihe von Marissa Meyer anfangen muss.. Ich bin gespannt, ob mir das gefällt.. Irgendwie habe ich Angst vor dieser abgedrehten Geschichte :D
    Mit Molly McAdams stehe ich ja auf Kriegsfuß.. ihre beiden neusten Bücher mochte ich überhaupt nicht.. Ich glaube, deshalb werde ich die Love & Lies-Reihe nie lesen :/

    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein erfolgreiches 2017 ;)
    Meiky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So abgedreht ist sie nicht :) es ist alles verständlich und spätestens nach Band 2 ist man verliebt :D
      Ich habe von ihren anderen Büchern auch nichts Gutes gehört aber Love&Lies kann ich dir wirklich nur ans Herz legen :)

      Löschen
  3. Huhu,

    Wie Monde so silbern hab ich dieses Jahr auch gelesen. Ich fand es ganz gut, aber mich konnte es ja nicht so überzeugen wie viele andere und wohl auch dich. Ich wurde aber auch mit Cinder nicht so warm.

    Maybe someday hab ich auch gelesen und es hat mir super gefallen. Allerdings mochte ich diese Dreiecksgeschichte nicht so. Welches Buch ist „It end with us“ auf deutsch?

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen :)

      Ja, das ist immer der Nachteil an so viel Hype. Ich selbst mochte es anfangs auch nicht, aber als der ganze Hype um das Buch vorbei war habe ich es nochmal versucht und dann fand ich die Reihe total toll :D

      It ends with us ist noch nicht auf Deutsch erschienen, soll aber wohl im nächsten Jahr irgendwann kommen :) Vorher wird im März allerdings noch November 9, das im Deutschen "Nächstes Jahr am selben Tag" heißt, erscheinen ;)

      Löschen
    2. ah okay. dann bin ich gespannt. Ja, das mit November 9 hab ich schon gehört. Darauf bin ich schon ganz gespannt. Wie schön, dass doch noch einiges von ihr kommen wird. Ich liebe ihre Bücher.

      Löschen
  4. Hallo Nadine,

    Fitzek ist im wahrsten Sinn des Wortes ein Wahnsinnsautor. Ich hab fast alles von ihn gelesen und bin begeistert.
    Jojo Moyes mag ich aber auch sehr gerne. Ein Bild von Dir fand ich wirklich schön, ist aber nicht mein Liebling von ihr.
    Ich wünsche dir für 2017 viele weitere spannende Lesehighlights.

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen

 
© Design by Freepik