[Weihnachtsaktion] Kleinigkeiten zum selber Backen! #4

Hallöchen ihr Lieben!


In den letzten Weihnachtsaktionsposts habe ich euch ein paar Geschenkideen vorgestellt und euch ein paar Kleinigkeiten für noch schönere Feiertage gezeigt :) Heute zeige ich euch, was ihr backen könntet, um die Weihnachtszeit noch weihnachtlicher zu machen! Sagt mir auch gern, was ihr selbst backen möchtet ;)

Meine Vorschläge

Die Bilder, die ihr im Folgenden sehen werdet habe ich alle von Pinterest. Rezepte sind von Seiten wie Chefkoch, die ihr dort auch alle unter diesem Namen finden müsstet. Ich gehe hierbei nach meiner eigenen Erfahrung und zeige euch die Rezepte, die ich besonders gern genutzt habe und mir persönlich auch gut schmecken. Das ein oder andere wird euch sicher bereits bekannt sein, aber so findet ihr noch weitere Rezepte, die ihr auf der Seite womöglich noch nicht entdeckt habt ;)

Lebkuchen

ca. 20 Stück

Zutaten
50g Orangeat
50g Zitronat
2 Eier
1 Pck. Vanillezucker
200g braunen Zucker
125g gemahlene Mandeln
100g gemahlene Haselnüsse
1 Msp. Backpulver
1 EL Lebkuchengewürz
30 Oblaten

Für den Guss
175g Zartbitterschokolade
1TL neutrales Öl

Das Orangeat und das Zitronat sehr fein würfeln. Die Eier in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) auf höchster Stufe in 1 Minute schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker dazugeben und weitere 2 Minuten schlagen, das Lebkuchengewürz dazugeben.

Die Mandeln mit dem Backpulver mischen, mit dem Orangeat, Zitronat und Haselnüssen kurz auf niedrigster Stufe unter die Eiercreme rühren. Durchziehen lassen.

Auf jede Oblate einen Esslöffel des Teiges geben, mit einem in Wasser getauchten Messer kuppelförmig auf die ganze Oblate streichen. Die Oblaten auf das Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 140°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen. Nach dem Backen die Lebkuchen aus dem Ofen nehmen und kalt werden lassen.

Für den dunklen Guss Schokolade grob zerkleinern und mit dem Öl im Wasserbad bei schwacher Hitze unter Rühren schmelzen. Die erkalteten Lebkuchen mit dunklem Guss bestreichen und den Guss fest werden lassen.
(von Chefkoch, Rike Dittlof)

Vanillekipferl

ca. 70 Stück

Zutaten
280g Mehl
70g Zucker
100g gemahlene Mandeln
210g Butter
2 EL Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker

Zuerst das Mehl, den Zucker, die Mandeln und die Butter miteinander verkneten. Den Teig dann zu 3cm dicken Rollen formen und eine Stunde kühl stellen.

Den Teig dann in Scheiben schneiden, zu Hörnchen formen und ca. 15min bei 180 Grad backen.
In Puderzucker wälzen, wenn sie noch warm sind.

Mascarpone-Himbeer-Quark


Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std.
 
Zutaten
1 Becher (200g) Schlagsahne  
2 Becher Naturjoghurt (150g)
250g Mascarpone
500g Quark, Magerstufe
500g tiefgekühlte Himbeeren  
200g Zucker
weiße Schokolade, geraspelt

Zubereitung
Quark, Joghurt und Mascarpone gut mit dem Zucker verrühren; am besten das Handrührgerät benutzen, damit sich der Zucker gut löst. Dann die steif geschlagene Sahne unterheben.

Nun die gefrorenen Himbeeren und die Quarkmasse abwechselnd schichten (sieht in einer Glasschüssel am nettesten aus). Mit der geraspelten Schokolade bestreuen.

Muss mindestens 3 Stunden durchziehen (wegen der Himbeeren); kann man gut am Abend vorher zubereiten und dann im Kühlschrank aufbewahren. 
(Chefkoch)
 

Nusslikör/Toffifeelikör


Zutaten
Eine Packung Toffifee(s)
100g Zucker
200ml Kondensmilch
1 Ei(er)
200ml Sahne
200ml Wodka

Zubereitung
Kondensmilch, Zucker, Toffifee und das Ei verrühren und erhitzen bis die Toffifees geschmolzen sind. Mit einen Pürierstab ganz fein pürieren und mit der Sahne kurz aufkochen.
Lauwarm abkühlen lassen, sonst verfliegt der Alkohol, und den Wodka dazu geben. Hält sich im Kühlschrank ca. 1 Woche.
(Chefkoch)


Mangolikör


Zutaten
400g Korn
2 Dosen Mangoschnitten
200g Zucker

Zubereitung
Beide Dosen Mangoschnitten mit Flüssigkeit in den Mixtopf geben und pürieren. Dann den Zucker hinzugeben und erneut umrühren. Das Ganze 9 Minuten bei etwa 100 Grad kochen und dann eine oder zwei weitere Minuten bei etwa 90 Grad zusammen mit dem Korn kochen und dabei verrühren.
Likör noch heiß in Flaschen abfüllen und abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.
(Chefkoch)


Kennt ihr eines der Rezepte bereits? Würdet ihr gern eines der Rezepte testen? Ich bin gespannt!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
© Design by Freepik